Hilfe für Schnellzugriffstasten
Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit:

Umgang mit Jugendlichen aus ehrenkulturellen Milieus

2300/18In vielen migrantischen Communities spielt der Begriff „Ehre“ eine zentrale Rolle. Patriarchale Strukturen haben dabei eine hohe Bedeutung. Sie hindern Jugendliche beiderlei Geschlechts an der freien Entwicklung ihrer Persönlichkeit und schränken mögliche Lebensentwürfe ein. Folgende Themenfelder werden in dem Seminar besprochen: Der Begriff Ehre und der Umgang damit Gesellschaftliche und soziale Strukturen, Erziehungsmethoden und psychologische Aspekte, die zu Unterdrückung im Namen der Ehre führen können Umgang mit Diskriminierungserfahrungen, Sexismus und Geschlechterrollen in sogenannten Ehrenkulturen und die Wandelbarkeit von Männerbildern Identität bei (post-)migrantischen Jugendlichen Patriarchale Strukturen im Alltag und das ‚Abkommen zwischen den Geschlechtern Anhand von Fallbeispielen und Methoden werden die Themenfelder interaktiv behandelt und lösungsorientierte Ansätze entwickelt. Dabei geht es auch um die Frage, wie sich Fachkräfte Autorität und Respekt in der Arbeit mit Jugendlichen aus Ehrenkulturen schaffen können. Als Praxisbeispiel wird das Projekt ‚Heroes - gegen Unterdrückung im Namen der Ehre, für Gleichberechtigung vorgestellt. Dort wird mit jungen (post-)migrantischen Männern aus Ehrenkulturen gegen patriarchale Strukturen und Denkweisen vor allem in migrantischen Communities gearbeitet.
Info
Termine16.04.2018 und 17.04.2018
ZielgruppeFachkräfte der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 18
Dozent/inAsmen Ilhan, Levent Konca
VerantwortlichIngrid Fliegel
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 05.03.18
  

SFBB

Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
Königstr. 36b
14109 Berlin
Tel.: 030/48481-0
Fax: 030/48481-120

Anmeldung zum ausdrucken

 
  1. Hilfe zu Schnellzugriffstasten
  2. globale Berlin.de Navigation
  3. lokale Navigation dieser Seite
  4. Inhalt dieser Seite
  5. Service und Kontakt
  6. Druckversion