Hilfe für Schnellzugriffstasten

Kindertagesstätten und Kindertagespflege

Die Qualifizierung richtet sich an alle Arbeitsfelder der Kindertagesbetreuung wie Kindertagesstätten, Kindertagespflege, Eltern-Kind-Gruppen, Hort und Ganztagschule und weitere Angebotsformen in Berlin und Brandenburg. Zielgruppen der Qualifizierung sind Fachkräfte in verschiedenen Funktionen wie Leiter/-innen, Erzieher/-innen, Trägervertreter/-innen, Multiplikator/-innen u.a.

Die Fortbildungskonzepte werden auf der Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes, der KiTa- und Schulgesetze der Länder, dem ‚Berliner Bildungsprogramm für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in der Kindertagesbetreuung’ und den ‚Grundsätzen elementarer Bildung in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg’ entwickelt.

Die jährliche Programmgestaltung baut sowohl auf die Analyse aktueller Fachthemen und damit verbundener professioneller Anforderungen als auch auf die Analyse der Qualifizierungsbedarfe der Fachkräfte in der Kindertagesbetreuung auf.  Ziele der Qualifizierungsmaßnahmen sind es, die Kompetenzen der Fachkräfte praxiswirksam zu stärken und die Qualitätsentwicklung in den Einrichtungen der Kindertageseinrichtung zu unterstützen.

In der Qualifizierung finden sich folgende Leitlinien wieder:

  • Fachkräfte in ihren Aufträgen und Aufgaben stärken, um anregende und fördernde Entwicklungs- und Bildungsräume für Mädchen / Jungen und eine tragfähige Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern zu ermöglichen.
  • Fachlichen Diskurs zwischen Praxis, Forschung, sowie verschiedenen Disziplinen und Berufsfeldern einfordern und führen.        
  • In länderspezifischen als auch länder- und trägerübergreifenden Praxisunterstützungssystemen kooperieren und Vernetzung fördern.  
  • Fachlichen Austausch - Praxis lernt von Praxis - mit ausgewählten Einrichtungen regional, landes-, bundesweit und in anderen europäischen Ländern ermöglichen.

 

Die aktuellen Themen sind:

  • Kultur des Aufwachsens: Inklusion - Partizipation - Präventiver Kinderschutz - geschlechtsbewusste Pädagogik
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Familien
  • Bildungsauftrag: Bildungsverständnis - Beobachten und Dokumentieren - Bildungsprozesse
  • Mädchen und Jungen in den ersten drei Lebensjahren
  • Präventiver Kinderschutz
  • In Kooperation mit Schule - Übergänge gestalten
  • Ganztägige Lebens- und Lernorte - Blickpunkt Hort
  • Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen: Bereich Grundschule
  • Lernende Organisation - Leitungsqualifizierung

Die Weiterbildung 'Facherzieher/-in für Integration' ist durch die Alice-Salomon-Hochschule Berlin anerkannt und mit credits bewertet. Nähere Informationen erhalten Sie dort.

  

SFBB

Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)
Königstr. 36b
14109 Berlin
Tel.: 030/48481-0
Fax: 030/48481-120

Anmeldung zum ausdrucken

Kontakt

Dr. Karin Garske
Tel.: (030) 48 48 1-3 16
Fax: (030) 48 48 1-3 13
E-Mail

Maria Pries

Tel.: (030) 48 48 1-3 19
Fax: (030) 48 48 1-3 13
E-Mail
 
  1. Hilfe zu Schnellzugriffstasten
  2. globale Berlin.de Navigation
  3. lokale Navigation dieser Seite
  4. Inhalt dieser Seite
  5. Service und Kontakt
  6. Druckversion