Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe und Fachdienste der Jugendämter, 012 Fachdienste der Jugendämter - Vormundschaft, Beistandschaft und Unterhaltsvorschuss

Online: Fachgespräch: Was bringt die neue ‚große Vormundschaftsreform ?!

6670/22 1. Input Überblick und Neuerungen der ‚großen Vormundschaftsreform Das Gesetz tritt am 1.1.2023 in Kraft, entfaltet aber schon jetzt Ausstrahlung. Die Reform setzt in mehreren Punkten ähnliche Akzente wie die schon in Kraft getretene Reform des SGB VIII. Zu ihren Themen gehören unter anderem: die Subjektstellung, Rechte und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. Die Kooperation, vor allem mit den Erziehungspersonen im Alltag. Die Betonung der persönlichen Führung der Vormundschaft. Die Möglichkeit für ehrenamtliche Vormunde, etwa Pflegeeltern, bestimmte Teile der Sorge durch eine/n Ergänzungspfleger/in wahrnehmen zu lassen. Die Stärkung der Ressourcen für die ehrenamtliche Vormundschaft.   Die Reform berührt in vielen Punkten auch die Zusammenarbeit mit den Sozialen Diensten, insbesondere dem Pflegekinderdienst und mit der Familiengerichtsbarkeit. Referentin: Henriette Katzenstein, Vorsitzende des Bundesforum Vormundschaft / Kinder- und Jugendhilfe Weiter Denken   2. Input ‚Starke Kinder und Jugendliche – Beteiligung jetzt! Rolle, Haltung und Beteiligung in der Vormundschaft. Junge Menschen sind Grundrechtsträger und sie haben unter anderem Beteiligungs-, Förder-, und Schutzrechte. Spätestens mit der UN-Kinderrechtekonvention sollten diese Rechte Ausgangspunkt jeder begleitenden, sorgenden und pädagogischen Beziehung zu jungen Menschen sein. Doch was heißt dies für die Vormundschaftsbeziehung? Beteiligung wird zwar vielfach gefordert, doch welche Haltung setzt sie bei den Erwachsenen voraus? Müssen Kinder und Jugendliche besonders stark sein, um ihre Beteiligungsrechte verwirklicht zu bekommen? Programm: https://sfbb.berlin-brandenburg.de/sixcms/detail.php/1030176 Referent: Prof. Dr. Wolfgang Schröer, Uni Hildesheim Institut für Sozial- und Organisationspädagogik.
Info
Termine11.02.2022
ZielgruppeFachkräfte der Vormundschaft
Teilnahmezahlmaximal 80
Dozent/inHenriette Katzenstein, Prof. Wolfgang Schröer
VerantwortlichClaudia Apfelbacher
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 21.01.2022