Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit, 004 Geschlechterreflektierte Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit

Hilf mir, mein Geschlecht zu leben – Trans*geschlechtlichkeit als Thema für die Jugendarbeit

2157/22Gendernonkonforme, genderqueere und transgeschlechtliche (kurz: trans*) Personen teilen in dieser Gesellschaft die Erfahrung, dass die Zuschreibungen, die aufgrund ihres Körpergeschlechts an sie gerichtet werden, nicht ihrem inneren Erleben und ihrer Geschlechtsidentität entsprechen. Da Geschlecht jedoch in dieser Gesellschaft eine hochrelevante Kategorie darstellt, die in allen sozialen Beziehungen angesprochen und mit Erwartungen ausgefüllt wird, stehen trans* Personen immer wieder vor erheblichen Herausforderungen. Hierzu gehören auch Gewalt, Diskriminierungen, Nicht-Anerkennung und Nicht-Gesehen-Werden. Die Angriffe gegen trans* Personen beginnen oft schon biografisch früh, geschehen in allen Lebensphasen und finden in allen wesentlichen sozialen Räumen statt. Die Schlüsse, die trans* Kinder und Jugendliche aus der oft gegen sie gerichteten Gewalt ziehen, spiegeln vielfach das Dilemma wider, in dem Menschen sich befinden, wenn sie wiederholt von Personen angegriffen werden, deren Sorge sie anvertraut sind und vor denen sie nicht fliehen können. Im Rahmen der Fortbildung lernen Sie community-basierte und medizinische Konzepte von Trans*geschlechtlichkeit kennen. Wir betrachten gemeinsam die aktuellen Vorgaben einer medizinischen und rechtlichen Transition und die psychosozialen Versorgungsbedürfnisse. Mit Blick auf Ihre Praxis wird das dargestellte Wissen für die Ausgestaltung der Beratungs- und Versorgungsangebote anwendungsbezogen betrachtet. Aktuelle Umsetzungsmöglichkeiten werden gemeinsam beraten. Elemente der Selbstreflexion unterstützen die Wissensaneignung.
Info
Termine19.09.2022 und 20.09.2022
ZielgruppeFachkräfte der Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 10
Dozent/inMari Günther
VerantwortlichClaudia Lutze
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 25.07.2022