Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit, 006 Jugend(sozial-)arbeit und Schule

Cybermobbing in der Schule - Was hilft?

2315/22 Das Thema Gewalt in Form von Cybermobbing unter Schülern/-innen und in Schulen hat verstärkt durch die Pandemiezeit öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Dabei wurde deutlich, dass große Unsicherheit darüber herrscht, wie pädagogische Fachkräfte angemessen und professionell damit umgehen können. In diesem Seminar werden zum einen die rechtlichen Grundlagen von Cybermobbing und die genaue Begriffsklärung erläutert. Zum anderen werden konkrete Wege der Hilfestellung für betroffene Schüler/innen an konkreten Beispielen aufgezeigt. Folgende Themenschwerpunkte werden u. a. bearbeitet: Aufzeigen verschiedener Netzwerke und deren Vor- und Nachteile. Aufzeigen verschiedener Hilfsangebote (sowohl im Bereich der Prävention als auch der Intervention). Wie gehe ich mit Cybermobbing um? Es wird Raum für den Erfahrungsaustausch zu dem Thema geben, abgerundet wird das Seminar durch praktische Handreichungen.
Info
Termine14.11.2022
ZielgruppeFachkräfte öffentlicher und freier Träger der Jugendarbeit, schulbezogenen Jugend(sozial)arbeit, Schulstationen, Lehrer/innen aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 13
Dozent/inBenjamin Kubel
VerantwortlichSabine Hellmuth-Preß
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 19.09.2022