Kinder- und Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit, Jugendberufshilfe

Berufsorientierung für Jugendliche selbstwirksam und partizipativ gestalten - Einführung in die Methode ‚Flipped Job Market

1460/23Der Übergang von Schule in den Beruf stellt für Jugendliche und ihre Begleiter/-innen eine große Herausforderung dar. Wie kann eine Berufsorientierung für Jugendliche selbstwirksam und partizipativ gestaltet werden und diese gut auf ihre Zukunft vorbereiten? Bei der Berufsorientierung nach Flipped Job Market geht es darum, junge Menschen auf ihrem Weg in ein eigenständiges und selbstbestimmtes (Arbeits-) Leben gut zu informieren, zu ermutigen und ihnen praktische Hilfen für diesen Weg mitzugeben. Dabei eröffnet die Methode jenseits bekannter Paradigmen rund um Bewerbungen und Qualifizierungen einen zuversichtlichen Blick auf reale Lebenswelten. Sie unterstützt begleitende Fachkräfte dabei, berufliche Perspektiven für junge Menschen unabhängig von ihrer (sozialen) Herkunft zu ermöglichen - niedrigschwellig und lebensnah. Ziel der Methode ist es, Jugendliche dabei zu unterstützen ihre Talente kennenzulernen und eine eigenständige, realistische und positive Haltung zum Arbeitsmarkt zu entwickeln. In diesem Seminar haben Fachkräfte die Gelegenheit die Methode kennenzulernen. Es gibt es Raum, die eigene professionelle Haltung in Bezug auf die Begleitung von jungen Menschen und ihren Übergang ins Berufsleben zu reflektieren. Es werden praktische Methoden und Ansätze vorgestellt und erfahren, die einen gelassenen Umgang mit Komplexität und Unbekanntem ermöglichen und die Lust auf das Berufsleben und die Arbeitswelt machen und diese aktiv zu gestalten – sowohl den jungen Menschen als auch ihren Begleitern/-innen.
Info
Termine16.03.2023 und 17.03.2023
ZielgruppeFachkräfte der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 20
Dozent/inJuliane Berghauser Pont, N.N.
VerantwortlichJohanna Dietrich
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 02.02.2023