Aktuelles und Fachübergreifendes, Leitung und Führungskompetenz

Konflikttraining für Führungskräfte

8155/20In diesem Seminar geht es um die Reflektion und aktive Gestaltung Ihrer Führungsrolle im Umgang mit Konfliktsituationen. Ziel ist es, durch Offenheit und Klarheit in der Kommunikation eine Atmosphäre des Vertrauens und Wohlwollens zu schaffen. Methodische Grundlage des Seminars ist die gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg. Sie bietet das Handwerkszeug für ein effektives Selbst-Coaching, für eine respektvolle Kommunikation und den konstruktiven Umgang mit Konflikten. Die Methode basiert auf einer Haltung der Ehrlichkeit, Empathie und Wertschätzung. Inhalte: in herausfordernden Entscheidungs- oder Gesprächssituationen gelassen und offen bleiben die eigenen Bedürfnisse wahrnehmen und ausdrücken konkrete Bitten so formulieren, dass der Gesprächspartner diese hören und nachvollziehen kann das Anliegen des Teams ‚heraushören und angemessen darauf eingehen, auch bei Vorwürfen und Schuldzuweisungen umsetzbare Handlungsschritte und kreative Lösungsstrategien und eine Kultur der Wertschätzung entwickeln Beziehungspflege und ‚nahrhaftes Feedback geben Methoden: Kurzvorträge, Kleingruppenarbeit, Arbeit an (eigenen) Beispielsituationen, praktische Übungen, situatives Training, Körperarbeit und Achtsamkeitstraining. Elemente aus dem systemischen Coaching und der Mediation.
Info
Termine22.04.2020 bis 24.04.2020, 09.06.2020 und 10.06.2020
Zielgruppe(Neue) Leitungskräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 15
Dozent/inGabriele Seils
VerantwortlichIngrid Fliegel
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 11.03.2020