Aktuelles und Fachübergreifendes, Leitung und Führungskompetenz

Agil und gelassen führen und folgen

Mit Methoden aus der angewandten Improvisation

8166/20Als Mitarbeiter/in mit Leitungsfunktion haben Sie bereits Erfahrungen gemacht, dass „führen“ nicht nur Verantwortung übernehmen und Aufgaben delegieren heißt. Vielmehr bedeutet „führen“ auch zu wissen, wann ich mich als Leitungskraft zurücknehmen und den Ideen meiner Mitarbeiter/innen folgen kann. Dieses Wechselspiel zwischen „führen und folgen“ ist es, das einen guten Leitungsstil ausmacht. In diesem Seminar werden wir dieses an Hand von Übungen und Methoden aus der angewandten Improvisation auf spielerische Weise erkunden. Ziel ist dabei stets, das „Sich-Selbst-Bewusst-Sein“ und das „Selbstwirksam-Sein“ zu fördern. Die eigene Handlungskompetenz kann dahingehend erweitert werden zu spüren, wann ich bestimmt und wann ich empathisch (re-)agiere. Wir trainieren, in ein bestimmtes „Mind Set“ zu kommen, in dem es uns leichter fällt, den Ideen anderer Gehör zu schenken und diese anzunehmen. Die Methoden dieses Seminars sind erlebnisorientiert. In Gruppen- und Bühnenspielen erleben Sie auf spielerische Weise zu führen und zu folgen. Im Anschluss an die Übungen erarbeiten wir in gemeinsamen Reflexionsphasen, welche Erkenntnisse sich daraus für Sie als Leitungskraft transferieren lassen.
Info
Termine28.05.2020 und 29.05.2020
ZielgruppeLeitungskräfte der Kinder- und Jugendhilfe
Teilnahmezahlmaximal 14
Dozent/inClaudia Hoppe
VerantwortlichClaudia Apfelbacher
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 16.04.2020