Aktuelles und Fachübergreifendes, Leitung und Führungskompetenz

Diversitätsorientierte Öffnung als Gesamt und Qualitätsstrategie. Handlungsleitende Grundlagen für eine praktische Prozessbegleitung

8168/20Träger der Jugendhilfe haben es mit Kindern, Jugendlichen und Familien aus vielfältigen Lebenslagen zu tun. Um dieser Realität Rechnung zu tragen und Benachteiligungen zu vermeiden (§9 SGB VIII) bietet es sich an, eine diversitätsorientierte Öffnung als Gesamtstrategie einzuführen. Dieses Seminar ist eine praktische Anleitung für Führungskräfte, die eine diversitätsorientierte Öffnung in ihrer Einrichtung als Strategie einführen wollen. Dabei spielen sowohl inhaltliches Hintergrundwissen zu den Themen Diversity, Diskriminierung, Inklusion und rechtliche Grundlagen eine Rolle als auch ganz praktisches Prozesswissen. Wir schauen uns Bausteine aus der systemischen Organisationsentwicklung an, die für einen Prozess der diversitätsorientierten Öffnung genutzt werden können und planen gemeinsam erste Schritte. Mögliche Inhalte (die genaue Festlegung erfolgt in Abstimmung mit den Teilnehmern/-innen): Grundlagen der diversitätsorientierten und interkulturellen Öffnung Methoden und Herangehensweisen für einen Prozess der diversitätsorientierten Öffnung Beispiele aus den Bereichen diversitätsorientierte Personalentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, Fortbildung der Mitarbeiter/innen Erste Schritte für die eigene Einrichtung planen Methoden: Theoretische Inputs, Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Perspektivenwechsel, (Fall-)Reflexion, kollegiale Beratung
Info
Termine17.11.2020 und 18.11.2020
ZielgruppeLeitungskräfte und Entscheidungsträger/innen der Kinder- und Jugendhilfe
Teilnahmezahlmaximal 14
Dozent/inJenny Howald
VerantwortlichClaudia Apfelbacher
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 08.09.2020