Aktuelles und Fachübergreifendes, Gesprächsführung und Beratung

Mediative Konfliktklärung

8207/20Konflikte und Kommunikationsstörungen geben sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag Hinweise, die für eine gelingende Kooperation wertvoll sein können. Da Konflikte allgemein als störend gelten, wird dieser Aspekt nur allzu schnell übersehen. Mediative Konfliktklärung ermöglicht es Ihnen, die Hinweise für gelingende Kooperation wahrzunehmen und konstruktiv zu nutzen, bevor spannungsgeladene Auseinandersetzungen die Zusammenarbeit belasten. Ein Ziel des Seminars ist es, dass Sie bei eskalierten Konflikten besser einschätzen können, ob eine interne lösungsorientierte Konfliktklärung möglich ist oder eine externe Mediation erfolgen sollte. Schwerpunkte der Fortbildung: Hintergründe von Konflikten wahrnehmen Möglichkeiten der Klärung von Kommunikationsstörungen und Konflikten entwickeln Mediation als Verfahren zur Bearbeitung eskalierter Konflikte kennen Anwendungsmöglichkeiten mediativer Konfliktklärung im beruflichen Alltag erproben Impulsvorträge und Austausch, Gruppenarbeit, interaktive Methoden und die Bearbeitung von Fällen aus Ihrer Praxis ermöglichen uns erlebnisreiches Arbeiten.
Info
Termine17.02.2020 bis 19.02.2020
ZielgruppeFachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 16
Dozent/inChristiane Lucius
VerantwortlichJulia Kleinke
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 27.01.2020