Aktuelles und Fachübergreifendes, Gesprächsführung und Beratung

Körperliche Präsenz in der pädagogischen Arbeit

8210/20Die körperliche Kompetenz von Pädagogen/-innen und Therapeuten/-innen ist in ihrer Arbeit ebenso gefordert wie ihre soziale, emotionale und geistige Kompetenz. Dies betrifft sowohl das allgemeine pädagogische Feld als auch den Umgang mit ‚schwierigen Kindern und Jugendlichen. Ziel dieser Fortbildung ist ein bewussterer Einsatz von Körperlichkeit und mehr Sicherheit im nicht-verbalen Kontakt. Das Motto lautet dabei: weniger Tun – mehr Sein, d. h., durch körperliche Präsenz zu wirken und die Kontaktarbeit damit leichter und lebendiger zu gestalten. Körperliche Kompetenz umfasst u. a., mit Körperbewusstsein in Situationen präsent zu sein, sich körperlich gezielt zur Verfügung zu stellen, eigene körperliche Fähigkeiten (Stärke, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Entspanntheit) einzusetzen, gezielt und bewusst mit Berührung umgehen zu können sowie über eine gute Abgrenzung zu verfügen. In diesem Seminar erforschen Sie eigene körperliche Kompetenzen und erschließen ihre Anwendungsmöglichkeiten für Ihre Arbeit. Ihnen werden Techniken zur Erhöhung der körperlichen Kompetenz vermittelt.
Info
Termine15.06.2020 und 16.06.2020
ZielgruppeFachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 16
Dozent/inHenry Just
VerantwortlichJulia Kleinke
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 04.05.2020