Aktuelles und Fachübergreifendes, Gesprächsführung und Beratung

Selbst- und Fremdmotivation in der sozialen Arbeit – Motive erkennen und nutzen

8214/20Die soziale Arbeit kann erfüllend, aber auch anstrengend sein. Dies ist bedingt durch objektive Faktoren wie Arbeitsstress und zunehmende Zeitknappheit. Es liegt aber ebenso an veränderbaren Faktoren wie fehlender oder nicht auf die einzelnen Persönlichkeiten und Motive zugeschnittener Ansprache der Klienten/-innen, an der fehlenden Eigenmotivation der Fachkraft oder an einer zu wenig erfüllenden sozialen Arbeit selbst. Genau hier setzt diese Fortbildung an. Sie werden umfassende praktische Übungen zur Selbst- und Fremdmotivation sowie einen psychologischen Test zur Erfassung Ihrer eigenen Motive durchführen. Ziel der Fortbildung ist es, sich selbst im ersten Schritt durch Kenntnis der eigenen Motive besser motivieren zu können, um dann dementsprechend diese Erfahrungen auf die Arbeitspraxis zu übertragen. Sie lernen, mit anderen souveräner umzugehen und können eine größere Arbeitszufriedenheit erzielen, wenn Sie erkennen, was diese Personen motiviert.
Info
Termine22.06.2020 und 23.06.2020
ZielgruppeFachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 20
Dozent/inMoritz Kirchner
VerantwortlichJulia Kleinke
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 11.05.2020