Aktuelles und Fachübergreifendes, Moderieren - Präsentieren - Visualisieren

Netzwerkarbeit lebendig und partizipativ gestalten – „von der Last zur Lust“

Zwei Seminar unterschiedlichen Inhalts, einzeln buchbar

8261/20Die institutionenübergreifende und kontinuierliche Zusammenarbeit in kommunalen Netzwerken und fachlichen Arbeitsgruppen macht einen großen Teil der Arbeit sozialer Einrichtungen aus. Herausfordernd sind dabei die Anbahnung von Netzwerkbeziehungen, die erfolgreiche Koordinierung und die Verstetigung der Netzwerkarbeit. Das Seminar vermittelt das notwendige Wissen für den Aufbau von Netzwerkstrukturen, für die Gestaltung von Abstimmungsprozessen sowie die Grundlagen für ein ergebnisorientiertes Zusammenwirken der Akteure. Auf Basis der Analyse der eigenen Netzwerkstrukturen wird geklärt, für welche Aufgabenstellungen Netzwerke überhaupt geeignet sind und für welche nicht. Es geht dabei um die genaue Kenntnis der Chancen und Risiken der Netzwerkarbeit, der speziellen Wirkmechanismen innerhalb von Netzwerken und der Möglichkeiten, sie wirksam zu moderieren und zu steuern. Themen: Begriffsklärung, Arten von Netzwerken Chancen und Risiken von Netzwerken, Aufgaben und Rollen Grundregeln von erfolgreichen Netzwerken Moderation und Netzwerkmanagement Die systematische Partnersuche – wie Sie den geeigneten Partner identifizieren und gewinnen Ziele: Die eigene Netzwerklandkarte erstellen, einen Überblick über Netzwerkpartner/innen erhalten, Beziehungen gewichten und strategisch weiterentwickeln Grundlegende Kenntnisse von Netzwerken und deren Dynamiken erwerben Methoden zur Diagnose und Steuerung von Netzwerken kennenlernen Reflexion der eigene Rolle beim Netzwerken (z. B. Moderation, aktive Teilnahme)
Info
Termine03.09.2020 und 04.09.2020
ZielgruppeFachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe und aus der Mehrgenerationshäusern, die in kommunalen, regionalen Netzwerken und fachlichen Arbeitsgruppen aktiv sind, aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 14
Dozent/inAntje Schwarze
VerantwortlichGabriela Fütterer
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 25.06.2020