Aktuelles und Fachübergreifendes, Selbstmanagement und Selfcare/Gesundheitsseminare

Angeklopft und aufgeschlossen

8313/20Wie wäre es, wenn Sie Stress und Bedenken eingrenzen und grundsätzlich gelassener, ruhiger und entspannter sein könnten? Klopfen Sie an und erschließen Sie sich eine Technik der Selbstfürsorge. Klopfakupressur ist ein erprobtes Verfahren, das hilfreich ist, Herausforderungen anzugehen und positive Antworten auf Fragen zu finden. Klopfakupressur ist eine Version von Akupunktur ohne Nadeln. Das Meridianpunktklopfen hat das Ziel, Stress abzubauen, Herausforderungen zu meistern und vorhandene Ressourcen zu stärken. Diese Technik versteht sich als eine Art ‚Hilfe zur Selbsthilfe und kann einfach in den (Arbeits-)Alltag integriert sowie bei unterschiedlichen Themen angewendet werden. Durch das Klopfen bestimmter Körperpunkte werden innere Blockaden gelöst sowie emotionaler Stress abgebaut. Dadurch fühlen wir uns entlasteter und befreiter. Sind unsere Gefühle in Balance, stehen die Türen offen für gute Lösungen für mehr Wohlbefinden, Achtsamkeit und Selbstfürsorge. Sie erhalten an diesem Tag die Gelegenheit zum praktischen Üben und erlernen Grundtechniken der Klopfakupressur, so dass Sie zu dieser Methode Zutrauen erlangen und sie selbst erproben können. Voraussetzung für das Seminar ist die Bereitschaft, emotionale Themen in Einzelarbeit zu bearbeiten und somit offen für den Selbsterfahrungs- und Selbstreflexionsanteil der Fortbildung zu sein.
Info
Termine26.05.2020
ZielgruppeFachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 16
Dozent/inBerit Nissen
VerantwortlichJohanna Dietrich
OrtStiftung wannseeFORUM, Hohenzollernstr. 14, 14109 Berlin
Anmeldeschluss 14.04.2020