Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit, 006 Jugend(sozial-)arbeit und Schule

Partizipation von Schüler/innen im digitalen Raum

2300/21Die Digitalisierung hat uns Menschen einen großen Vorteil verschafft: Wir alle können unsere eigenen Inhalte produzieren und veröffentlichen, können uns vernetzen und am gesellschaftlichen Diskurs teilhaben. Das sind auch wesentliche Bestandteile einer Demokratie. FridaysforFuture ist ein exemplarisches Beispiel, wie die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen aussehen und wirksam sein kann. Auffällig ist jedoch weiterhin, dass insbesondere Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, oftmals ihre Möglichkeiten der Teilhabe gar nicht in Anspruch nehmen (können). Es bleibt meist bei einem eher konsumierenden Verhalten. Um Kindern und Jugendlichen die Teilhabe zu ermöglichen und sie zur Partizipation im digitalen (und analogen) Raum zu ermuntern, braucht es eine stärkere Feedbackkultur, Aufklärung von Möglichkeiten und Funktionsweisen der digitalen Welt und niederschwellige Angebote zur Teilhabe. In diesem Seminar wird es um verschiedene Teilhabemöglichkeiten im digitalen Raum gehen: *Partizipationsbeispiele der digitalen Welt. *Digitale, niederschwellige Angebotsmöglichkeiten zur Teilhabe. *Feedbackkultur und Empowerment für Kinder, Jugendliche und Fachkräfte. *Tools und Plattformen. *Medienrechtliche Fragen zur digitalen Teilhabe.
Info
Termine17.05.2021
ZielgruppeFachkräfte öffentlicher und freier Träger der Jugendarbeit, schulbezogenen Jugend(sozial)arbeit, Schulstationen, Lehrer/innen aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 13
Dozent/inLisa-Lina Ewert
VerantwortlichSabine Hellmuth-Preß
OrtOnline
Anmeldeschluss 05.04.2021