Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit, 007 Sozialpädagogisches Handeln in der Jugend(sozial)arbeit

Mentale Stärke und Resilienz bei Kinder und Jugendlichen fördern. Potenziale entfalten.

2432/21Manche Menschen sind psychisch enorm widerstandsfähig und zerbrechen selbst an schweren Schicksalsschlägen nicht. In der Psychologie nennt man diese Eigenschaft, mit extremen Belastungen fertig zu werden, Resilienz. Was zeichnet resiliente Menschen aus? Lassen sich diese Widerstandskraft, diese psychische Stabilität lernen? Ja! Die gute Nachricht lautet: Kinder und Jugendlichen können mentale Stärke und Resilienz erlernen. Mentaltraining kann Kindern und Jugendlichen beispielsweise dabei helfen, das innere Gleichgewicht zu finden, sich zu entspannen, konzentriert zu lernen, mit ihren Ängsten umzugehen, sich selbstbewusst zu fühlen und wirksam zu erleben. In diesem Seminar werden Erkenntnisse aus der Resilienzforschung und der positiven Psychologie vorgestellt und unterschiedliche Techniken aus dem Mentaltraining sowie praktische Übungen angewandt und selbst erprobt.
Info
Termine08.12.2021 und 09.12.2021
ZielgruppeFachkräfte der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit aus Berlin und Brandenburg
Teilnahmezahlmaximal 24
Dozent/inGabriela Fütterer
VerantwortlichGabriela Fütterer
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 29.09.2021