Kindertagesbetreuung und frühe Bildung, 015 Inklusion, Vielfalt und Diskriminierungssensibilität

Leitung und Fachkräfte gestalten Inklusion in der Kita

Die Teilnahme an allen Terminen ist verbindlich.

3750/21Leitungskräfte sind für die Inklusion von Kindern mit Behinderungen in Kindertageseinrichtungen verantwortlich und Erzieher/innen und Facherzieher/innen für Integration benötigen für das Gelingen von Inklusionsprozessen deren Unterstützung. Eine gute Kooperation sichert die Qualität der inklusiven Erziehung und Bildung, so wie es im Berliner Bildungsprogramm beschrieben wird. Ziele der sechstägigen Fortbildung sind vorrangig das Kennenlernen des Berliner Integrationskonzepts für eine inklusive Praxis und die Stärkung der Beratungs- und Organisationskompetenzen von Leitung und Fachkräften. Inhalte der Fortbildungen sind u. a.: Gesetzliche Grundlagen. Planung und Organisation innerhalb der Kita und auf Trägerebene. Rollenverständnis der Leitung und Aufgabe der Fachkräfte. Kooperation und Aufgabenteilung im Team. Beobachtungs- und Dokumentationsstandards für Integration. Formen und Methoden von Beratung und Anleitung (Fallanalyse, Förderplanung, Erstellung von Entwicklungsberichten). Gestaltung von Elterngesprächen und Sensibilisierung für die Situation der Familien. Qualitätsentwicklung und -sicherung (Konzeptentwicklung, Qualitätsstandards). Übergang Kita-Grundschule für Kinder mit Integrationsstatus gestalten.
Info
Termine22.11.2021 bis 24.11.2021, 02.02.2022 bis 04.02.2022
ZielgruppeLeiter/innen und Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen in Berlin
Teilnahmezahlmaximal 22
Dozent/inCornelia Dittmer, Holger Gutknecht
VerantwortlichMarie Friese
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 11.10.2021