Kindertagesbetreuung und frühe Bildung, 015 Inklusion, Vielfalt und Diskriminierungssensibilität

‚Ich sehe was, was du nicht siehst – Wahrnehmungsauffälligkeiten im Kindesalter

4769/21Warum möchte Luca nicht mit Knete spielen oder angefasst werden? Wieso hat Nuran Angst zu rutschen und warum weint Max stets? Warum kann Lisa noch kein Puzzle richtig legen und Aiko nicht stillsitzen? Wahrnehmungsauffälligkeiten zeichnen sich ganz unterschiedlich aus und sind von Kind zu Kind anders. Oft werden diese aber nicht als solche erkannt und können pädagogische Fachkräfte verunsichern. In diesem zweitägigen Seminar werden daher folgende Themen praxisnah erarbeitet: Die einzelnen Wahrnehmungsbereiche im Überblick und deren Entwicklung. Definition von Wahrnehmungsstörungen. Wie wirken sich Wahrnehmungsauffälligkeiten im Kita-Alltag aus? Kinder mit Wahrnehmungsauffälligkeiten verstehen und praktische Möglichkeiten des Umgangs mit ihnen. Wie kann man die Wahrnehmung der Kinder fördern? Wann ist professionelle Hilfe nötig? In dem Seminar wird u. a. in Kleingruppen und mit Fallbeispielen aus dem Praxisalltag gearbeitet. Alle Teilnehmenden bekommen ein ausführliches Skript.
Info
Termine13.11.2021 und 14.11.2021
ZielgruppeFacherzieher/innen und Erzieher/innen aus Berlin und Brandenburg, die mit Kindern in Integrationsfamilien arbeiten
Teilnahmezahlmaximal 11
Dozent/inAnn Allen Oberto, Leah Diamond
VerantwortlichMarie Friese
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 06.10.2021