Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe und Fachdienste der Jugendämter, 009 Gestaltung von Hilfeprozessen – Pädagogische Ansätze und Handlungskonzepte

Aufbaukurs ‚Systemsprenger/innen\

6526/21Dieser Kurs richtet sich speziell an alle letztjährigen Absolventen/-innen der Seminar-Reihe ‚Die Kunst des Aushaltens im Umgang mit den sogenannten Systemsprengern in den Erziehungshilfen . In einem intensiven Austausch stellen wir die Inhalte des Basiskurses im Kontext der erlebten, beruflichen Wirklichkeit immer wieder kritisch auf den Prüfstand. Welche Methoden waren besonders hilfreich? Welche Modifikationen an Methoden und Settings führten zum Erfolg? Zu welchen pädagogischen Themen braucht es eine breitere theoretische Basis? Weiterhin lernen die Teilnehmer/innen neue Modelle zur Erklärung und Interpretation von Verhalten kennen. Hier kann ein besonderes Augenmerk auf Entwicklungstherapie/Entwicklungspädagogik (ETEP, – ein Programm zur Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten) und die Polyvagaltheorie, die Signale des Nervensystems erklärt, gesetzt werden. Die Einordnung und Interpretation von Verhalten in Bezug auf die Bewältigung der verschiedenen Entwicklungsstufen der Jugendlichen wird als hilfreicher Ansatz vorgestellt.
Info
Termine04.10.2021 und 05.10.2021
ZielgruppeEhemalige ‚Systemsprenger -Seminar-Teilnehmer/innen
Teilnahmezahlmaximal 11
Dozent/inMario Wennike, Rainer Bengs
VerantwortlichMarc Brandt
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 23.08.2021