Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe und Fachdienste der Jugendämter, 012 Fachdienste der Jugendämter - Vormundschaft, Beistandschaft und Unterhaltsvorschuss

Unterhaltsverfahren vor dem Familiengericht – Gestaltungsmöglichkeiten, Handlungsoptionen und Grenzen im Rahmen der Beistandschaft

6665/21Verfahrensrechtliche Kenntnisse sind als Grundlage zum sicheren Umgang mit Familiengerichten und  Anwälten in Verfahren vor dem Familiengericht unerlässlich.   Nicht selten erfordern unvorhersehbare Veränderungen der Verhältnisse, Verfügungen des Gerichts, Schriftsätze u. a. prozesstaktische Überlegungen und Handlungen, welche letztendlich über den gesamten Ausgang des Verfahrens entscheiden können. Hier ist es wichtig, sicher zu argumentieren und ggf. auch alternative Möglichkeiten zur Beilegung bzw. Vermeidung eines Rechtsstreits in Erwägung zu ziehen, um die Unterhaltsansprüche im Interesse der von uns vertretenen Kinder geltend zu machen. Anhand von Fall- und Praxisbeispielen werden Steuerungs- und Lösungsmöglichkeiten der Verfahren vor dem Familiengericht – von der Antragstellung bis zur Beendigung des Verfahrens – vorgestellt und gemeinsam erarbeitet. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Fachkräfte aus dem Bereich Beistandschaft, die ihr Wissen vertiefen und die Veranstaltung zum Erfahrungsaustausch nutzen wollen.                           
Info
Termine27.09.2021
ZielgruppeFachkräfte der Beistandschaft
Teilnahmezahlmaximal 18
Dozent/inFrank Steffens
VerantwortlichClaudia Apfelbacher
OrtJagdschloss Glienicke
Anmeldeschluss 16.08.2021