Kindertagesbetreuung und frühe Bildung, 015 Inklusion, Vielfalt und Diskriminierungssensibilität

NEU, ONLINE: Konsultationstag zum Thema: Inklusion und Frühförderung

Im Rahmen des Landesprojekts „Konsultationskitas“ des Landes Berlin

4791/21Die Konsultation ist ein besonderes Fortbildungsformat und findet im direkten Austausch mit der „Konsultationskita Hand in Hand (Käpt´n Browser gGmbH)“ statt. Der Konsultationstag bietet Ihnen seit 2015 die Möglichkeit mit Kolleg:innen anderer Kitas gemeinsam die IntegrationsKITA kennen zu lernen und sich über eigene Praxiserfahrungen in der inklusiven Arbeit mit Kindern und ihren Eltern auszutauschen. Die Konsultation findet online statt. In ihrer pädagogischen Arbeit berücksichtigt das Team der Kita den unterschiedlichen physischen, geistigen, kulturellen, ethnischen Hintergrund jedes einzelnen Kindes. Jedes Kind wird so früh wie möglich entlang seiner individuellen Entwicklung und Bedürfnisse unterstützt und gefördert. In Kita werden Kinder mit vielfältigen Beeinträchtigungen wie Sehschädigung, Hörbehinderung, Spracherwerbsstörung, kognitive Entwicklungsstörung sowie Autismus betreut, wobei die Arbeit der Pädagog:innen grundsätzlich an den Ressourcen und Kompetenzen der Kinder ansetzt. Jedes Kind hat gleichermaßen Zugang zu allen Bildungsangeboten und wird in seinen individuellen Lernerfahrungen beachtet und wertgeschätzt. Im Jahr 2011 hat die Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (Sen BJF) das Projekt: „Konsultationskitas des Landes Berlin“ ins Leben gerufen. Unter dem Motto: „Berliner Bildungsprogramm live – Pädagogische Qualität praxisnah erleben!“ bieten die beteiligten Kitas Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit eines fachorientierten Erfahrungsaustauschs zu verschiedenen Schwerpunkten in ihrer Arbeit mit dem Berliner Bildungsprogramm an (www.konsultationskitas.de). Zeit: 09:30 - 12:30
Info
Termine09.09.2021
ZielgruppePädagog:innen aus Kitas, Fachberatung, Kindertagespflege
Teilnahmezahlmaximal 15
Dozent/inAndrea Voss
VerantwortlichN.N.
Ort Die Konsultation findet online statt. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie nach Ihrer Ameldung
Anmeldeschluss 03.08.2021