Kindertagesstätten - Kindertagespflege - Kindertagesbetreuung

Kindertagesbetreuung

 

Fachkräfte aller Arbeitsfelder der Kindertagesbetreuung (Horte, Kindertagespflegestellen und Kitas) finden im SFBB eine Vielzahl von Fortbildungsangeboten unterschiedlicher Settings vor. Die Qualifizierungen ermöglichen es fachliche Kompetenzen zu schärfen und weiterzuentwickeln, einen gelingenden Theorie-Praxis-Transfer zu vollziehen, pädagogischen Haltungen im Rahmen der Selbstreflexion zu gewinnen, sowie daraus resultierende pädagogische Handlungsstrategien in die Alltagspraxis mitzunehmen.

Die Planung und Durchführung des Fortbildungsangebotes im Arbeitsfeld Kindertagesbetreuung orientiert sich an der formulierten Vision, den Leitgedanken und abgeleiteten Handlungsdimensionen. Sie beziehen sich sowohl auf die Fachthemen der Frühpädagogik in der Kindertagesbetreuung als auch auf die Lehr-Lernprozesse in den Seminaren.

 

Hier die Kurzfassung des Leitbildes:

 

Vision:

  • den Kindern vielfältige Handlungsmöglichkeiten, um ein gutes und gesundes Leben führen zu können, eröffnen
  • das Aufwachsen von Kindern im gesellschaftlichen Kontext wahrnehmen, bewerten und pädagogische Antworten entwickeln

 

Leitgedanken:

  • soziale Ungleichheiten wahrnehmen, kritisches Denken über Diskriminierung fördern und bei Ungleichbehandlung eingreifen, sowie Kinder stärken (Resilienz, Vorurteilsbewusstheit, Differenz und Diversitysensibilität sowie   Inklusion).
  • das Recht des Kindes auf Selbstbildungsprozesse (SGB VIII, Kinderrechtskonvention, KitaG, Bildungsprogramm) stärken
  • die Person im Arbeitsfeld stärken, Fachkräfte unterstützen, ihr professionelles Selbstverständnis zu klären und ihre fachlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln
  • die Kooperation mit und im System zum Wohle der Kinder stärken

 

Die daraus abgeleiteten Handlungsdimensionen:

  • relevante Fachthemen erkennen, aufgreifen und in geeignete Fortbildungsformate übersetzen
  • auf dialogischer Basis und mit inklusivem Vorzeichen Lehr-Lernprozess mit Teilnehmer/innen gestalten und mit Praxisorten vernetzen
  • fachpolitische Aufträge in stimmigen Fortbildungsangeboten realisieren
  • Länderaufträge für Qualifizierung reflektieren, bewerten und konzipieren
  • zu abgestimmten Fachthemen einer Qualifizierung von Multiplikator/-innen Vorrang einräumen
  • die Kooperation mit anderen Fortbildungsanbietern und in fachlichen Netzwerken initiieren und gezielt unterstützen

 

Die jährliche Programmgestaltung baut auf der Analyse der wissenschaftlichen Fachdiskussion, der Fachdiskussion der Praxisorte und einer jährlichen Bedarfserfassung auf. Länderspezifische Anforderungen, sowie gesamtgesellschaftliche Veränderungsprozesse, die sich in der Kindertagesbetreuung abbilden, finden ebenfalls Eingang in die Konzeption des Fort- und Weiterbildungsprogramm.

Aus dem Auftrag der Kindertagesbetreuung, den hier vorgestellten Zielen und den aktuellen Herausforderungen ist folgende Themenstruktur entstanden, welche die einzelnen Veranstaltungsangebote ordnet:

Praxis- und Fachberatung

Leitungsaufgaben

Berufsprofil Erzieher/in

Bildungsauftrag und Bildungsprozesse

Beobachten und Dokumentieren

Entwicklungstheorien

Demokratie leben

Gesundes Aufwachsen Ermöglichen

Soziales Leben

Sprache, Kommunikation, Literatur und Medien

Kultur, Kunst, Musik

Naturwissenschaft, Technik, Mathematik

Kindertagespflege

Blickpunkt Hort

Vielfalt und Inklusion/Integration

Zusammenarbeit mit Eltern und Familien

Kinderrechte -  Kinderschutz

 

Wir freuen uns darauf Sie am SFBB begrüßen zu können!